Kategorien
Meine Reise zum Lebens- und Sozialberater

Was ist denn jetzt kaputt?

Ich schwöre, ich dachte nicht, dass mich nochmal so eine Lawine überrollt, aber ich stecke gerade mitten drin. Diese Woche hat mir schon so einiges abverlangt.

Kinder, egal wie gross oder klein, werden immer Kinder bleiben und man macht sich auch immer Sorgen. Wenn man dann noch zusehen darf, wie das Kind in Richtungen wandert, die echt nicht nachvollziehbar sind, man es aber akzeptieren und hinnehmen muss,… da hat schon mal die erste Lawine angefangen zu rollen.

Dann kam dazu, dass ich mit Arbeit eingedeckt wurde, Menschen an meiner Seite um mich zu haben, ist mir auch mittlerweile sehr wichtig geworden, dann ist da aber noch die Buchhaltung, die endlich mal weiter gemacht werden möchte, dann sind da Situationen, die anders ausgemacht waren und man plötzlich in Stress gerät,…

Vertrauen und Achtsamkeit im Umgang mit mir selbst haben diese Woche viel Aufmerksamkeit bedurft. Tränen sind geflossen und haben mich ein wenig erleichtert und auch wenn ich immer dachte ich brauche niemanden, es ist einfach schön jemanden im Leben zu haben, wo man sich anlehnen kann, wo man aufgefangen wird, wo man einfach seine Emotionen frei fließen lassen kann!

Und dann kam ein kleiner Lichtblick, ein Funke an Hoffnung, der wieder etwas verändern lässt. Freude und Energie überkam mich wieder, dennoch friere ich wie ein Hund schon ganze Woche und kann gar nicht so schnell zittern, wie mir kalt ist.

Egytian Gold (10 Tropfen) in 3 EL Honig eingerührt und dann in ein schönes heißes Bad gegeben, hat mir dann fürs Erste wieder Energie geschenkt und mir Kraft gegeben. Nun darf die Woche entspannt ausklingen und ich bin schon gespannt, was die letzte Woche vor Weihnachten so für mich bereithält.

Seid gespannt, ihr werdet es bald erfahren :-)…