Kategorien
Uncategorized

Warum hilfst du mir nicht?

Ja ich unterstütze Menschen alternativ zu mehr Wohlbefinden zu gelangen. Es ist mir hier ein großes Anliegen mal aufzuzeigen, warum ich dennoch oft als Scharlatan, stümperhaft oder sonst wie beschimpft werde.

Erst unlängst hatte ich so ein unschönes Telefonat, weil jemand große Schmerzen hatte und ich leider nicht helfen konnte. Ja wieso? Wie kann ich einfach Hilfe ablehnen?

Ich bin kein Arzt und ich bin kein Heilpraktiker und daher ist es mir strengstens untersagt Diagnosen zu stellen. Kommt jemand zu mir, um Schmerzen zu lindern, ist für mich eine Zusammenarbeit erst dann denkbar, wenn diese Schmerzen zuvor ärztlich abgeklärt und untersucht wurden.

Mir ist bewusst, dass es oft körperliche Beschwerden gibt, und zig Ärzte nicht wirklich etwas finden können, auch hier kann ich unterstützen, aber meine Angebote und Arbeit ersetzt weder die Therapie der Schuldmedizin, noch ist sie ausschließlich für jegliche Art von Unwohlsein geeignet.

Ich weiß, dass ich mir damit nicht immer gute Freunde mache, aber ich arbeite nach meinen Standes- und Ausbildungsregeln und widersetze mich keinen Vorschriften oder agiere gesetzeswidrig.

Ganz wichtig ist mir hier nun nochmal aufzuzeigen, dass eine alternative Anwendung nur dann unterstützt, wenn die Diagnose bekannt ist. Andernfalls kann das ganz schnell nach hinten losgehen und mehr Schaden als Nutzen zuführen.

Also, wenn du mehr Wohlbefinden möchtest, besonders körperliche Beschwerden bereits ärztlich abgeklärt sind, dann heiße ich dich herzlich willkommen, unterstützend etwas beizutragen, dass es dir bald besser geht.

Bei Müdigkeit, Schlaflosigkeit und andere energieleere Ereignisse ist eine Arbeit möglich, kann aber dennoch der Hinweis einen Arzt aufzusuchen zur Folge haben.

Nun darfst du für dich entscheiden, ob du dir eine Zusammenarbeit für mehr Wohlbefinden mit mir vorstellen kannst, oder doch lieber andere Wege für dich besser wären!

Ich für meinen Teil freue mich, dich bei mir begrüssen zu dürfen! Auch wenn du dir nicht sicher bist, ob ich dir Unterstützung geben kann, frag einfach nach, wir finden gemeinsam einen Weg, der dich wieder glücklich macht!

Kategorien
Uncategorized

Was bringt mir Touch for Health

Kinesiologie einfach erklärt:

Das Wort Kinesiologie kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus Kinesis und ja zusammen. Die deutsche Übersetzung von Kinesiologie lautet: „Lehrer von der Bewegung

Welche Arten der Kinesiologie gibt es:

Hier gibt es ein ganz breites Spektrum wo ich 4 verschieden Überbegriffen kennengelernt habe :

  1. Transformationskinesiologie
  2. Health Kinesiologie
  3. Systemische Kinesiologie
  4. Psychokinesiologie

Touch for Health – Health Kinesiologie

Ich habe mich mit Touch for Health aus der Health Kinesiologie beschäftigt und damit schon vielen Klienten eine Chance auf ein entspannteres Leben im stressigen Alltag ermöglicht.

Was bringt mir Touch for Health

Das Anwendungsgebiet von TFH ist sehr vielfältig, das man bei einer Balancearbeit nicht nur Blockaden auflösen kann, sondern auch an die Ursachen herankommt, die zB. ein bestimmtes Symptom wie Kopfschmerzen auslöst.

Anwendungsgebiete:

  1. Stressabbau
  2. mehr Energie im Alltag
  3. Förderung von Gesundheit und Vitalität
  4. Schmerzverminderung bei chronischen und akuten Schmerzen
  5. Belastungen (mental / emotional reduzieren – zb. Angst, Stress, Kummer,…)
  6. Müdigkeit, Erschöpfung
  7. Konzentrationsschwierigkeiten, Lernprobleme
  8. energetische Narbenentstörung
  9. Lebensmitteltest (was bringt mir Energie und was nimmt sie mir)
  10. neue Sichtweise auf ein Thema
  11. Motivation und Stärkung zur Zielerreichung und vieles mehr

ACHTUNG: Touch for Health ersetzt keinen Besuch beim Arzt!!!!!

Ziel von Touch for Health

Durch Muskeltests aus der Kinesiologie können Energiedefizite durch das Stärken der Muskeln wieder ausgeglichen werden und damit entsteht wieder ein Gleichgewicht im Körper.

Der Klient geht mit einem Gefühl von Ausgeglichenheit, Entspanntheit und mehr Wohlbefinden aus der Anwendung, ganz gleich, ob er sich einfach nur eine „ICH-Zeit“ schenkt, oder mit einem bestimmten Thema zu mir kommt.